SEXTING SEITEN IM VERGLEICH – Die Top 3

Alle Seiten können KOSTENLOS getestet werden!

NR. 1

Deutschlands größte Sexting Chat Area
(Keine Abos/Coinsystem)

N

Keine monatlichen Abos

N

30 Free Coins Gratis

N

Mehr als 100.000 Mitglieder

N

Secret Room für phantasievolle Abenteuer

NR. 2

versaute & tabulose Chats

(Keine Abos/Coinsystem)

N

keine monatliche Abos

N

40 Free Coins Gratis

N

relativ neue & kleine Community

NR. 3

Cybersex Portal für Fototausch Liebhaber

(Keine Abos/Coinsystem)

N

keine monatlichen Abos

N

40 Free Coins Gratis

N

Hohe Antwortraten

Sexting Seiten-Vergleich

Früher verpönt und verboten, heute erlaubt: Sexting Kontakte sind endlich so weit akzeptiert, dass wir online danach suchen können. Spaß als Single, ein heimlicher Seitensprung, die Flucht aus dem langweiligen Alltag… Gründe für die Anmeldung auf einem Sexting Portal gibt es viele. Ganz angekommen ist das Thema jedoch noch nicht. Deswegen herrscht immer noch Verunsicherung unter den Leuten, die es gerne ausprobieren wollen. Welche Sexting Plattform ist die Richtige, wie meldet man sich dort an und wie lernt man schnell jemanden kennen, der dasselbe sucht? Wichtig ist dabei zunächst die Auswahl des passenden Sexting Portals – alles andere ergibt sich dann beinahe wie von selbst!

Sexting Plattformen oder Dating?

Sexting Kontakte sind keine Dates. Ein Treffen muss es nicht unbedingt geben, kann es aber, wenn sich beide sympathisch sind. Auf Sexting Seiten lernt man sich kennen, um Fantasien auszutauschen, und das geht ohne langes Hin- und Herschreiben. Auf einer Datingseite hingegen wollen sich beide besser kennen lernen und irgendwann auch sehen. Sexting Plattformen sprechen dagegen Leute an, die auf der Suche nach Befriedigung ohne Beziehungsstress sind. Dementsprechend funktionieren solche Sexting Plattformen auch anders als eine Datingseite oder -App. Hier gibt es keine Abos, sondern Coins, die nur bei Bedarf gekauft werden. Der Account kann ganz flexibel dann aufgeladen werden, wenn man aktiv Sexting Kontakte kennen lernen will. Wer eine Weile kein Interesse hat, zahlt also auch nichts.

Warum eigentlich Sexting?

Auf Sexting Seiten lernt man Leute kennen, die sich offen und ohne Hemmungen über die schönste Nebensache der Welt austauschen wollen. Wie weit das geht, entscheiden die Gesprächspartner. Manche schreiben sich lediglich geheime Fantasien, bei anderen werden schon mal heiße Fotos verschickt. Erlaubt ist, was beiden gefällt. Sexting Seiten vermitteln Kontakte, und das geht schnell. Eine spontane Flucht aus dem langweiligen Alltag, das Ausleben geheimer Fantasien oder eine Prise Unterhaltung im Singleleben, ohne dafür das nächste langweilige Date hinter sich zu bringen, treiben immer mehr Menschen auf Sexting Portale. Alles passiert online und kann dadurch anonym bleiben.

Wie meldet man sich auf Sexting Seiten an?

Zunächst gilt es, eine Sexting Plattform auszusuchen, mit der man sich identifizieren kann, beispielsweise Chikks.de. Für jeden noch so seltenen Fetisch gibt es mittlerweile die richtige Seite. Bei der Anmeldung auf Sexting Seiten werden nur die nötigsten Daten abgefragt. Schließlich geht es nicht wie beim Dating darum, dass alles möglichst echt ist. Entscheiden, ob man das Profil weiter ausfüllt, kann man immer noch. Um interessante Sexting Konakte zu sammeln, empfiehlt sich das jedoch, denn so können die anderen User entscheiden, ob die Vorstellungen und Fantasien zusammen passen. Entsprechend interessanter macht man sich online für andere. Doch auch ohne ein vollständiges Profil kann man auf Sexting Seiten gleich loslegen und chatten. Sinnvoll ist es aber, vorher Angaben dazu zu machen, was man sucht. Sexting Seiten filtern nach Ergebnissen, die zu den eigenen Wünschen und Fantasien passen – atemberaubenden Erfahrungen, von denen nie jemand erfahren muss, steht dann nichts mehr im Weg. Das einzige was jetzt noch fehlt ist ein aktiver Account…und der ist sogar kostenlos!